SOS-Hundeseelen

News

Herzlich Willkommen

Auf unserer Homepage berichten wir regelmässig über unsere Projekte, Anlässe und Aktivitäten zu Gunsten der Tiere. Besuchen Sie uns auch bei Facebook – wir freuen uns wenn unsere Seite geliked und geteilt wird. Denn nur ein aktiver Verein kann auch aktive Unterstützung bieten.
Wir freuen uns auch über eine Mitteilung von Ihnen (zum Kontaktformular)

Viel Vergnügen beim Durchstöbern unserer Homepage.

Herzlichst, Ihr  SOS-Hundeseelen-Team

Auf ein gutes und gesundes 2021

Liebe Freunde, Spender und Gönner

Zuerst ein ganz herzliches Dankeschön, dass ihr auch im 2020 für uns da gewesen seid.
Nur dank Gönnern, Spendern und Helfern wie euch, können wir die überall dringend benötigte Hilfe leisten.

Dieses Jahr war alles anders – für alle von uns. Normalerweise schreiben wir hier, was wir alles für Aktivitäten durchgeführt haben. Leider hat auch uns Corona einen Strich durch unsere Planung gemacht. Wir konnten weder den Sommer-Anlass durchführen, noch auf Flohmärkte gehen oder die beliebten Oster- und Weihnachts-Guetzli verkaufen.

Der Sommer-Anlass wird leider auch in Zukunft nicht mehr in diesem Rahmen in Herisau stattfinden können, da Gabriela Fehr nach Waldstatt gezogen ist – deshalb auch eine neue Vereinsadresse – und uns dort kein so grosszügiger Platz mehr zur Verfügung steht.
Wenn es die Umstände zulassen, möchten wir kleinere Anlässe wie Spaziergänge oder Vorträge oder … was immer möglich ist, organisieren.

Dank euren grosszügigen Spenden, konnten wir im vergangenen Jahr trotzdem folgende Projekte unterstützen:

  • HAR – Tierheim in Rumänien: Kastrationen, Medizinische Hilfe, Patenschaften
  • El Arca – Tierheim in Spanien: Kostenübernahme für schwere medizinische F(e)lle
  • Marie-Luise Furrer, Spanien: Alte, sehr kranke Tiere (sie beherbergt nicht nur Hunde)
  • Argenhof in Deutschland: Futter- und Geldspenden für Notf(e)lle
    Hier lebt auch unser Patenschweinchen Frieda
  • PRO WAL – Andreas Morlok setzt sich für Wale und Delphine rund um die Welt ein. Immer wenn er diesbezüglich vor Ort ist und Tierleid feststellt bei dem er Unterstützung bieten kann, setzt er sich auch für Hunde ein. Wir haben dieses Jahr für ein Notfall-Tierheim in Bulgarien einen Beitrag geleistet.
  • Equiwent Hilfe E.V. – ein Hufschmied, der in Ost-Rumänien ganzheitlichen Tierschutz macht und auch den Menschen dort hilft.
  • In der Schweiz:
    • Ein kleiner Lebenshof im Thurgau (Esel, Ziegen, Katzen, Hunde)
    • Medizinische Versorgung / Futterspenden für Hilfsbedürftige
    • Kastrationen von verwilderten Katzen

Tierschutz heisst nicht nur den Tieren zu helfen. Es ist so wichtig, dass auch die Menschen vor Ort unterstützt werden. Sie leisten tagtäglich übermenschliches – wir konnten uns persönlich ein Bild von diesem unermüdlichen Einsatz machen. Nebst den körperlich sehr anstrengenden Aufgaben braucht es auch aussergewöhnliche mentale Stärke, ansonsten zerbricht man beim Anblick des ganzen Elendes. Und man hat das Gefühl, es nimmt nie ein Ende. Der grosse Trost und die Motivation bestehen darin, dass man jedem einzelnen Geschöpf, dem man zu einem besseren Dasein verholfen hat, ein besseres Leben ermöglichen kann. Ob in der sicheren Station vor Ort – oder sogar in einem neuen zu Hause. Durch die medizinische Versorgung kann ganz viel Schmerz gelindert werden und sehr oft ist auch bei sehr schweren Fällen Heilung möglich. Durch die so wichtigen Kastrationen kann weiteres Tierleid verhindert werden.
Durch die Situation, dass wegen Corona die Grenzen teilweise über Monate geschlossen waren, konnten kaum Sachtransporte organisiert werden. Umso dankbarer waren wir für Geldspenden, so dass sich die Tierschützer vor Ort mit dem Nötigsten versorgen konnten, wie Futter, medizinische Versorgung, Unterhalt von Infrastruktur und Vieles mehr.
Wir können auch garantieren, dass eure Spenden voll umfänglich vor Ort ankommen. Und wir haben ausser den Bankspesen und dem Hosting für die Homepage null administrative Ausgaben, weil alles was wir an Arbeit und Kosten für die Organisation des Vereines aufbringen müssen, von uns Vorstandsmitgliedern privat finanziert wird und zum Beispiel Flyer, Homepage etc. gesponsert werden.
Also – wir geben nicht auf und machen weiter – so wie es für jeden Einzelnen möglich ist.
Und wenn ihr uns auch dieses Jahr wieder unterstützt, freuen wir uns sehr und danken von ganzem Herzen.

Bleibt gesund – und wir freuen uns auf ein gutes 2021.

Herzlichst, euer SOS-Hundeseelen-Team
Gabriela Fehr – Darko Popovic – Franziska Benz – Andrea Frim

Warten auf die Kastration

In Sicherheit und gut versorgt

Dank eurer Unterstützung

(Die Bilder stammen von einem Besuch von unserem SOS-Hundeseelen-Team vor Ort bei HAR in Bukarest)

Frieda – das SOS Hundeseelen Patentier

Wir freuen uns, dass wir euch Frieda vorstellen dürfen. Frieda lebt mit 180 Tierfreunden auf dem Argenhof, einem wunderbaren Gnadenhof in Amtzell (Deutschland). Die Tiere stammen alle aus schlechter Haltung, sind durch Verhaltensauffälligkeiten für ihre Besitzer nicht mehr handelbar gewesen, oder verwaiste Flaschenkinder, die sonst keine Chance zu überleben hätten. Mit viel Tierliebe und grossem Fachwissen werden die Tiere versorgt und es wird ihnen ein bestmögliches Leben ermöglicht. Wenn immer möglich werden die Wildtiere wieder frei gelassen und für vermittelbare Tiere gute Plätze gesucht.

Den Argenhof unterstützen wir schon seit einigen Jahren regelmässig mit Spenden. Umso mehr freuen wir uns, dass wir jetzt mit dem Schweinchen FRIEDA ein SOS-Hundeelen-Patentier haben.

Gleich nach der Grenzöffnung haben wir Spenden gebracht, die Tiere besucht und Frieda persönlich kennen gelernt.

Wenn auch Sie ein Patentier vom Argenhof unterstützen möchten, finden Sie Infos auf www.der-argenhof.de. Dort sind auch die Infos zu den Besuchsmöglichkeiten / Veranstaltungen sowie die Bankverbindung für Spenden.

Spenden können auch mit dem Vermerk „Argenhof“ auf unser Spendenkonto überwiesen werden und wir leiten es weiter.

Von ganzem Herzen danken wir allen unseren Spendern und Gönnern, denn ohne eure Hilfe könnten wir Frieda, wie auch alle anderen Tiere und Projekte nicht unterstützen.

Herzlichen Dank für alle Sachspenden!

Franziska’s Patenschäflein Faxe

Zecken & Co.

Alle Jahre wieder… Die Zecken sind im Anmarsch…

Über 300 Hunde und Katzen müssen behandelt werden.

TÖDLICH VERLAUFENDE ERKRANKUNGEN … durch Zecken & Sandmücken

Die Krankheiten, die diese Viecher übertragen, sind für unsere Fellnasen unbehandelt tödlich und die Therapien kostenintensiv … ganz davon abgesehen, ist es ja für die Tiere absolut nicht angenehm krank zu sein    Zecken übertragen die Babesiose, Ehrlichiose, Anaplasmose und die Borreliose; Stechmücken die Dirofilariose.

Die Vorfrühlings-, die Osterzeit steht vor der Tür und diese Lästlinge werden nicht mehr lange auf sich warten lassen und in Scharen über unsere Fellnasen herfallen…

Wir müssen sie also UNBEDINGT ausreichend schützen.

________________________________________________________________________________________________

Auch bei uns geht es bald wieder los mit den Plaggeistern.
Unsere EM-Halsbändli sind ab SOFORT wieder erhältlich:

Für Fr. 25.– stellen wir euch für eure Hunde ein EM-Halsbändli her – und der gesamte Ertrag fliesst in den Zeckenschutz für die Hunde in unseren Tierheimen HAR in Rumänien und El Arca in Spanien.

Also schützt eure Lieblinge und helft dabei den weniger privilegierten Fellnasen.
Ein grosses herzliches Dankeschön!