SOS-Hundeseelen

News

Herzlich Willkommen

Auf unserer Homepage berichten wir regelmässig über unsere Projekte, Anlässe und Aktivitäten zu Gunsten der Tiere. Besuchen Sie uns auch bei Facebook – wir freuen uns wenn unsere Seite geliked und geteilt wird. Denn nur ein aktiver Verein kann auch aktive Unterstützung bieten.
Wir freuen uns auch über eine Mitteilung von Ihnen (zum Kontaktformular)

Viel Vergnügen beim Durchstöbern unserer Homepage.

Herzlichst, Ihr  SOS-Hundeseelen-Team

Auf ein gutes und gesundes 2022

Liebe Freunde, Spender und Gönner

Ein grosses Dankeschön allen unseren Gönnern, Spendern und Helfern, dass ihr auch im 2021 die SOS-Hundeseelen unterstützt habt.
Gerade in Zeiten wie jetzt, die noch anspruchsvoller für uns alle sind, ist es umso wichtiger, dass wir unsere Projekte unterstützen können.

Auch dieses Jahr war es schwierig, Anlässe zu organisieren und durchzuführen. Im kleinen Rahmen konnten wir vom Vorstand mit dem Verkauf der EM-Zecken-Halsbänder, Weihnachts-Guetzli-Verkauf und einem Tier-Nachmittag einen Zustupf generieren. Wir haben auch einige Futter- und Sachspenden erhalten, die dankend angenommen wurden.

Dank euren grosszügigen Spenden, konnten wir im vergangenen Jahr wieder folgende Projekte unterstützen:

  • HAR – Tierheim, Rumänien: Kastrationen, medizinische Hilfe, Patenschaften
  • El Arca – Tierheim, Spanien: Kostenübernahme für schwere medizinische F(e)lle
  • Marie-Luise Furrer, Spanien: Alte, sehr kranke Tiere (sie beherbergt nicht nur Hunde)
  • Argenhof, Deutschland: Futter- und Geldspenden für Notfälle
    Hier lebt auch unser Patenschweinchen Frieda
  • PRO WAL – Andreas Morlok setzt sich für Wale und Delphine rund um die Welt ein. Immer wenn er diesbezüglich vor Ort ist und Tierleid feststellt bei dem er Unterstützung bieten kann, setzt er sich auch für Hunde ein. Wir haben dieses Jahr für ein Notfall-Tierheim in der Türkei einen Beitrag geleistet.
  • Equiwent Hilfe E.V. – ein Hufschmied aus Deutschland, der in Ost-Rumänien ganzheitlichen Tierschutz macht und auch den Menschen dort hilft.
  • In der Schweiz:
    – ein kleiner Lebenshof in der Ostschweiz (Esel, Ziegen, Katzen, Hunde)
    – medizinische Versorgung / Futterspenden für Hilfsbedürftige
    – Kastrationen von verwilderten Katzen

Unser neues Vorstands-Mitglied Robert Grünwald ist persönlich regelmässig in Polen unterwegs und unterstützt Menschen, die sich um ausgesetzte und misshandelte Tiere kümmern, direkt vor Ort. Er konnte auch einen Tierarzt gewinnen, der nach Absprache mit uns, medizinische Unterstützung bietet. Auch hier werden Kastrationen von uns übernommen um neues Tierleid zu verhindern.

Tierschutz hat ganz verschiedene Gesichter. Einerseits kann durch Prävention wie Kastrationen viel Tierleid verhindert werden. Den Tieren, die auf diese Erde gekommen sind ohne das Glück ein gutes und geborgenes Zuhause zu haben, können wir mit der Unterstützung von Tierheimen, Lebens- und Gnadenhöfen ein etwas besseres Leben ermöglichen. Den Menschen vor Ort, die tagtäglich in jeder Situation für die Tiere da sind, gebührt unser ganzer Respekt. Mit einer finanziellen oder materiellen Unterstützung ist ihnen schon fest geholfen. Die Futter-, Unterbringungs- und medizinischen Kosten sind immens.
Da durch die Corona-Bestimmungen Grenzübertritte schwieriger waren, konnten kaum Sachtransporte organisiert werden. Umso dankbarer waren wir für Geldspenden, so dass sich die Tierschützer direkt mit dem Nötigsten versorgen konnten, wie Futter, medizinische Versorgung, Unterhalt von Infrastruktur und Vielem mehr.

Wir können auch garantieren, dass eure Spenden vollumfänglich vor Ort ankommen und für die Tiere eingesetzt werden. Sämtliche Kosten für die Administration und sonstiges Material werden von den Vorstandsmitgliedern privat finanziert und wir arbeiten ehrenamtlich.
Auch unser neuer Flyer wurde wieder gesponsert. Herzlichen Dank an: www.satzgrafik.ch und www.emotion-print.ch.

Also – wir geben nicht auf und machen weiter – so wie es für jeden Einzelnen möglich ist.
Und wenn ihr uns auch dieses Jahr wieder unterstützt, freuen wir uns sehr und danken schon im Voraus von ganzem Herzen.

Bleibt gesund – und wir freuen uns auf ein gutes 2022.

Herzlichst, euer SOS-Hundeseelen-Team
Gabriela Fehr – Darko Popovic – Franziska Benz – Andrea Frim – Robert Grünwald

Warten auf die Kastration

In Sicherheit und gut versorgt

Dank eurer Unterstützung

(Die Bilder stammen von einem Besuch von unserem SOS-Hundeseelen-Team vor Ort bei HAR in Bukarest)

Obdachlose Katzen und Hunde in Polen

Wir unterstützen seit Anfang 2021 aktiv freiwillige, vertraute Tierhelfer in Polen (Krakau und Umgebung), welche obdachlose Tiere retten, heilen, sterilisieren und ein verantwortungsvolle und liebevolles neues Zuhause für diese Hunde und Katzen suchen.

Während die Tierheime in den Grossstädten Polens finanziell durch Firmenspenden aus der Region halbwegs gut ausgestattet sind, sieht es häufig vor der Stadtgrenze ganz anders aus. Oft sind es arme Menschen, die auf dem Dorf leben und wenig Einkommen haben, jedoch dennoch Tiere lieben und soviel helfen wie sie können. Die Unterstützung kommt also dort an wo sie wirklich gebraucht wird: Bei den Tieren. Wir unterstützen mit regelmässigen Futterbestellungen sowie kooperieren mit einem vertrauten Tierarzt vor Ort. 

 Frau Teresa W., die sich um ausgesetzte, misshandelte Hunde und Katzen kümmert, durfte sie ihre Schützlinge bei dem Tierazt Sławomir Szpeyer, der mit SOS Hundeseelen kooperiert, behandeln. Auch Frau Teresa erhält regelmäßig Futterbestellungen für ihre Vierbeiner. Dadurch haben jährlich über hundert Hunde und Katzen ein liebevolles Zuhause.

 Auch die Sterilisation von Hunden und Katzen ist sehr wichtig. Nur so kann die Obdachlosigkeit der Tiere verhindert werden. SOS Hundeseelen hat einen Sterilisationsfonds eingerichtet, der von Dr. Szpeyer verwaltet wird. Freiwillige Tierhelfer haben so die Möglichkeit, obdachlose Tiere kostenlos behandeln, sterilisieren und impfen zu lassen.